PSW-10:

VSE PSW10


Basschassis: 10 Zoll = 25 cm
Abmessungen (BxHxT): 38x46x51 cm
Nettovolumen: 63 Liter
Endstufe: 200W (DIN) Analogendstufe
Gewicht: 25 kg
Anschlüsse: Cinch stereo in
einstellbar: Pegel, Grenzfreq., Phase
empfohlene Raumgröße: 12-30qm
Preis: ab EUR 999,- incl. MwSt.
Testbericht: hifitest.de





PSW-12:

VSE PSW12


Basschassis: 12 Zoll = 30 cm
Abmessungen (BxHxT): 42x51x61 cm
Nettovolumen: 90 Liter
Endstufe: 250W (DIN) Analogendstufe
Gewicht: 30kg
Anschlüsse: Cinch+LS stereo in
einstellbar: Pegel, Grenzfreq., Phase
empfohlene Raumgröße: 15-40qm
Preis: ab EUR 1499,- incl. MwSt.






PSW-15:

VSE PSW15


Basschassis: 15 Zoll = 38 cm
Abmessungen (BxHxT): 47x57x68 cm
Nettovolumen: 125 Liter
Endstufe: 400W (DIN) Analogendstufe
Gewicht: ca 65 kg
Anschlüsse: Cinch+LS stereo in
Einstellbar: Pegel, Grenzfreq., Phase
empfohlene Raumgröße: 20-60qm
Preis: ab EUR 1999,- incl. MwSt.
Testbericht: Audiovision 02/2007





Alle angegebenen Preise beziehen sich auf die Ausführung in schwarz, weiß oder silber (Seidenmattlack). Gängige Echtholzfurniere liefern wir für jedes Modell zu einem Aufpreis von EUR 200,-. Sonderfuniere und Klavierlack kosten EUR 400,- Aufpreis. Die Versandkosten innerhalb Deutschlands betragen bei PSW10 und PSW12 EUR 12,90 (DHL e-paket), der PSW15 wird für EUR 39 von UPS deutschlandweit transportiert.
Alle angegebenen Preise enthalten 19% MwSt.
 
Das Modell PSW15 kann optional als Downfire-Subwoofer geliefert werden. In der Downfire-Version wird die Basswiedergabe "fetter", was der reinen Heimkinoanwendung bei festen Böden häufig entgegen kommt. Weiterhin ist die Optik schöner, weil man von vorne auf eine furnierte Oberfläche und nicht auf eine Bespannung oder ein offenes Chassis blickt. Zu guter letzt lässt sich die Downfire-Variante bei entsprechend tiefer Ankopplung hervorragend auch hinten im Raum oder neben dem Heimkino-Sofa aufstellen. Die Frontfire-Standardvariante spielt dagegen genauer und spritziger und sollte immer dann gewählt werden, wenn über den Subwoofer auch Musik gehört werden soll.
 
Allen VSE-Subwoofern liegt ein Schaumstoffstopfen bei, den man in das Bassreflexrohr stecken kann. Mit eingestecktem Stopfen werden Strömungsgeräusche, die unterhalb von 30Hz auftreten können, wirkungsvoll unterdrückt. So erreicht man höchste Präzision in der Wiedergabe, insbesondere für Musikwiedergabe. Ohne Stopfen spielt der Subwoofer dagegen etwas freier auf und kann auch heftigste Pegel im Heimkinobetrieb druckvoll wiedergeben.